Warum sich “Riestern” doch lohnt!

2001 hat der Gesetzgeber das Niveau der gesetzlichen Rentenversicherung um 4% abgesenkt und als Ausgleich die staatlich geförderte Altersversorgung eingeführt. Namensgeber war der damalige Bundesarbeitsminister Walter Riester. Von ihm stammt die Aussage: “Eine zusätzliche private Altersvorsorge ist unabdingbar, um bei steigender Rentendauer die eigenen Lebensansprüche zu ermöglichen.”

Im Gegenzug zu dieser Rentenkürzung wurde die Möglichkeit einer privaten Altersversorgung geschaffen, die – staatlich subventioniert – die Absenkung des gesetzlichen Versorgungsniveaus ausgleichen soll. Um also den gewohnten Lebensstandard aufrecht erhalten zu können, soll – muss – privat vorgesorgt werden.

Rund die Hälfte (!) aller Anspruchsberechtigten (und das sind immerhin knapp 16 von 32 Millionen Menschen in Deutschland) profitieren bereits heute von Zulagen und Steuervorteilen und riestern! Trotzdem haben sich im Laufe der Zeit immer mehr “Experten” und Kritiker zu Wort gemeldet, die an der staatlich geförderten Altersversorgung immer mehr auszusetzen hatten bzw. haben – und die Menschen verunsichern. Da wird von einem Scheitern gesprochen… oder dass sich sowas gar nicht lohne! Man müsse >100 Jahre alt werden, damit sich Riester rechnet – und ähnlicher Blödsinn.

Das nachfolgende Video soll Ihnen einen ersten grundlegenden Eindruck geben, dass “Riestern” sich doch lohnt, indem Sie Basics zur staatlich geförderten Altersvorsorge erfahren. Für eine Detailbetrachtung und Würdigung Ihrer konkreten Situation und ob sich “Riestern” auch für Sie lohnt, setzen Sie sich bitte mit mir in Verbindung. Ich freue mich auf Ihre Nachricht!

Und jetzt viel Spaß beim Anschauen!

 

 

Übrigens: entgegen der Aussage Herrn Riesters in seinem 2. Video hat MLP von Anfang an die staatlich geförderte Altersversorgung angenommen und aktiv ihren Mandanten empfohlen (wenn’s denn dann gepasst hat).

Ja, ich wünsche ein Gespräch, um meine Versorgungssituation im Alter zu prüfen. Bitte setzen Sie sich mit mir in Verbindung!

Kommentar verfassen

Top